Umfrageteilnehmer finden

Umfrageteilnehmer finden mit Social Sampling

Finde und befrage in kurzer Zeit ein immer frisches und ansprechendes Sample, auch wenn die Inzidenzrate extrem niedrig ist.

Wir finden (un)mögliche Teilnehmer

Wenn Sie nach ganz bestimmten Teilnehmern suchen oder ein sehr differenziertes Panel mit einer geringen Inzidenzrate befragen müssen, bietet Social Sampling hervorragende Ergebnisse. Auch, wenn in sehr kurzer Zeit ein großes Publikum befragt werden soll, hat sich diese Methode bewährt.

Unser Leitsatz lautet seit vielen Jahren: „Wir finden alle (un)möglichen Teilnehmer“. Denn wir können mit Hilfe von Inbound-Techniken und sozialen Netzwerken schnell und einfach Umfrageteilnehmer finden und rekrutieren. Wir finden sogar die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen.

Wie man Teilnehmer in vier Schritten gewinnt

1. Definition der Zielgruppe

Unsere Projektmanager analysieren und definieren die Zielgruppe auf der Grundlage der vom Kunden gewünschten Zielgruppe und Stichprobe.

2. Wahl des sozialen Netzwerks

Unsere Social-Media-Manager wählen das passende Netzwerk (Facebook, Twitter, Tik Tok usw.), in dem die Reichweite der gewünschten Zielgruppe am größten ist: Facebook ist in der Regel der Königsweg bei B2C-Fragestellungen, LinkedIn ist ideal für B2B.

3. Wahl der Methodik

Wir können die Teilnehmer direkt in die Online-Umfrage (Social to CAWI) einbinden. Oder wir erfassen ihre Daten, um sie später über CATI, Webcam oder VAI-Research zu interviewen.

4. Social-Media-Advertising

Die Social Ads werden nur dem Publikum gezeigt, das unserem Profiling entspricht (Socio-Demo, Interessen und Verhaltensweisen). Die Teilnehmer gelangen dann durch Anklicken auf die Umfrage- oder Landingpage.

Die Vorteile von Social Sampling

• Wir suchen die richtige Zielperson zur richtigen Zeit – und finden so die passenden Studienteilnehmer.

• Anders als bei vielen Panel-Befragungen gewinnen wir mit Hilfe von Social Sampling ausschließlich motivierte Teilnehmer. Social-Algorithmen sorgen dafür, dass unser Angebot nur einem affinen Publikum angezeigt wird. So finden wir Menschen, die antworten, weil sie eine echte Beziehung zum Umfragethema haben – und nicht diejenigen, die jeden Monat an Dutzenden Umfragen teilnehmen, um dafür Belohnungen zu erhalten.

• Über die Hälfte der Weltbevölkerung nutzt sozialen Netzwerke: Das Social-Media-Publikum schneidet hinsichtlich Repräsentativität daher hervorragend ab.

Download Whitepaper

In diesem Whitepaper erfahren Sie mehr.

    Füllen Sie das Formular aus. Wir werden Sie so schnell wie möglich kontaktieren.